89 Punkte

Leuchtendes, dichtes Granat; fein gezeichnete Frucht, nach reifen Himbeeren, Brombeeren; im Ansatz intensive, reife Fruchtnoten, dichtmaschig, erstaunlich feines Tannin, zeigt eine gute Länge.

Tasting: Vino Nobile 2004
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 3/2007, am 04.05.2007

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Sangiovese
Bezugsquellen
Bioweine Nagele, Lichtenberg

Erwähnt in