87 Punkte

Gelungenes Ergebnis eines genossenschaftlichen Jungwinzer-Projekts: eine Spur Röstkaffee, Karamell, schwarzer Pfeffer und offene Kirscharomen. Geschmeidig im Ansatz (aber nicht pomadig), rund und seidig-geschmolzen in der Gaumenmitte, ein zugänglicher, charmanter Trollinger mit mineralischem Hintergrund.

Tasting: Württemberg - Trollinger: Leicht, aber nicht schwach
Erschienen in: Falstaff Magazin Deutschland Nr. 6/2014, am 15.07.2014

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Trollinger
Bezugsquellen
www.heuchelberg.de

Erwähnt in