89 Punkte

Mittleres Gelbgrün, feines Mousseux. Frischer gelber Apfel, ein Hauch von Birnen, zart nussig unterlegt, ein Hauch von Honigmelone. Rassig, weiße Fruchtanklänge, frische Säurestruktur, mineralisch, zitronig im Nachhall, Aprikosen im Rückgeschmack.

Tasting: Der große Falstaff-Champagnertest 2012
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 8/2012, am 23.11.2012

FACTS

Kategorie
Champagner
Bezugsquellen
www.bayerl-weinkellerei.de

Erwähnt in