90 Punkte

Sehr offene und zugängliche Nase, satt nach Brombeeren, dunkle, eingelegte Kirschen, im Hintergrund Gewürznelken und etwas Schokolade. Saftig und satt in Ansatz und Verlauf, zeigt viel präsente Frucht, öffnet sich mit kernigem, präsentem Tannin, im Finale etwas grobkörnig.

Tasting: Die Küste der Toskana – Tiefgründig und geschliffen
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 6/2014, am 28.08.2014

FACTS

Kategorie
Rotwein
Bezugsquellen
Stöger, Weiler; Wedl, Innsbruck; Bremer, Braunschweig; Top Cru, Darmstadt

Erwähnt in