94 Punkte

Rauchig-mineralisch im Duft, pfeffrig, könnte man blind durchaus für einen Mosel halten. Viskoser Ansatz, mild und geschmeidig, leichte Süße (9 Gramm) im Stil einer trockenen Spätlese, eher weiche Säure, dennoch durch mineralische Noten unter Spannung gehalten, cremige Eleganz.

Tasting: Best of Riesling; 12.07.2017 Verkostet von: Ulrich Sautter
Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Riesling
Verschluss
Drehverschluss
Bezugsquellen
www.galenglen.com

Erwähnt in