95 Punkte

Glänzendes, sattes Rubin mit leichtem Granatschimmer. Tolle und einprägsame Nase, ungeheuer dicht, duftet nach Haselnüssen, Leder und reifen Waldhimbeeren. Trumpft am Gaumen toll auf, viel kompaktes, dichtmaschiges Tannin, ummantelt von süßem Schmelz, vielschichtig und dicht, baut sich lange auf, im Nachhall nach Zwetschgen und Lakritze.

Tasting: Die Königsweine des Piemont
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 8/2011, am 25.11.2011

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Nebbiolo
Bezugsquellen
Segnitz, Bremen; Morandell, Wörgl; Wein & Co.

Erwähnt in