92 Punkte

Leuchtendes Rubin mit feinem Granatschimmer. Klar gezeichnete Nase mit Noten nach Zwetschken und dunklen Kirschen, im Hintergrund etwas Kardamom. Weich und geschmeidig in Ansatz und Verlauf, öffnet sich mit feinmaschigem Tannin, entfaltet sich samtig, zeigt schön gereifte Frucht, im Finale leichter Holzüberhang, sollte sich aber noch sehr gut einbinden.

Tasting: Toscana Centrale - Viva il Chianti Classico!; Verkostet von: Othmar Kiem
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 1/2017, am 10.02.2017
Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Sangiovese
Alkoholgehalt
14%
Ausbau
Barrique
Bezugsquellen
Brogsitter, Grafschaft-Gelsdorf; Riegger, Birrhard;

Erwähnt in