96 Punkte

Glänzendes, feines Rubin mit leichtem Granatschimmer. Sehr intensive und klare Nase, satt nach reifen Kirschen, etwas Veilchen, frische Zwetschge, zum Reinbeißen. Geschmeidig und rund am Gaumen, im Ansatz viel saftige Frucht, öffnet sich dann mit viel feinmaschigem, dichtem Tannin in mehreren Schichten, im Finale wie mit einem Nachbrenner ausgestattet.

Tasting: Traumweine aus dem Piemont ; Verkostet von: Othmar Kiem, Simon Staffler
Veröffentlicht am 29.11.2017

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Nebbiolo
Ausbau
Stahltank, großes Holzfass
Bezugsquellen
Barolista, Wien; Jacques Roullet, Wien; Con Vino Toepler, Siegen; Scala Vini, Leissingen

Erwähnt in