89 Punkte

Sattes, funkelndes Rubin; sehr ausgeprägte und intensive Nase mit Noten nach Johannisbeeren, dunklen Kirschen, etwas Veilchen; zeigt im Ansatz sehr gute Dichte und Tiefe, leichte mineralische Noten, nach Zwetschken, im Finale dann leider etwas austrocknend, viel Alkohol.

Tasting: Toscana Centrale
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 6/2006, am 03.11.2006

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Sangiovese
Bezugsquellen
Peter Riegel, Orsingen, www.riegel.de

Erwähnt in