91 Punkte

Sattes, glänzendes Rubin mit Granatschimmer. Sehr klare und duftige Nase, nach frischen Zwetschken, etwas Brombeere, im Hintergrund viel Lakritze. Stoffig und fest im Ansatz, zeigt viel reife Beerenfrucht, vor allem Brombeere, im hinteren Verlauf dann aber recht deutlich vom Holz geprägt, viel Lakritze, auch etwas Sandelholz.

Tasting: Barolo 2009 und Barbaresco 2010 – Der Schatz des Piemont; 22.11.2013 Verkostet von: Othmar Kiem

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Nebbiolo
Ausbau
Barrique

Erwähnt in