94 Punkte

Funkelndes, sattes Rubingranat. Fein gezeichnet, zeigt Noten nach Zwetschgen, etwas Brombeere, dahinter feine würzige Komponenten. Satte süße Frucht, zeigt straffes Tannin, ummantelt von süßem Schmelz, breitet sich weit aus, im Finale langer Nachhall, stoffig und fest, zugleich auch viel Frucht.

Tasting: Die Königsweine des Piemont
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 8/2011, am 25.11.2011

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Nebbiolo
Alkoholgehalt
14%
Ausbau
Barrique
Bezugsquellen
Lobenberg, Bremen; Altare, Essen; Vergeiner, Lienz; Wein & Co.; Wagner, Gmunden;

Erwähnt in