92 Punkte

Sattes, undurchdringliches Rubinviolett. Sehr dichte Nase, nach Brombeerkonfitüre, etwas Tinte, Zwetschken, nuancenreich. Am Gaumen sehr kompakt in Ansatz und Verlauf, zeigt viel präsentes, griffiges Tannin, herzhaft, baut sich Schicht um Schicht auf, im Finale langer Nachhall, wirkt noch sehr jung.

Tasting: Sizilien: Vielfalt in Rot, Weiß und Süß
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 4/2010, am 20.05.2010

FACTS

Kategorie
Rotwein
Bezugsquellen
Kastner, Wien; Wein & Co; GES Sorrentino, Delmenhorst;

Erwähnt in