89 Punkte

Mittleres Rubingranat, violette Reflexe, breitere Randaufhellung. Dunkles Beerenkonfit, ein Hauch von Soja, Pflaumen, Gewürze. Stoffig, zart nach Brombeeren, mittlere Textur, rotbeeriger Touch im Abgang, bereits zugänglich, Kräuterwürze im Nachhall.

Tasting: Falstaff Shortlist Deutschland 01/13 – Weine aus aller Welt aktuell im Handel; Verkostet von: Axel Biesler und Marco Lindauer
Erschienen in: Falstaff Magazin Deutschland Nr. 1/2013, am 28.11.2012

FACTS

Kategorie
Rotwein
Bezugsquellen
www.noblewine.de

Erwähnt in