88 Punkte

Kräftiges Rubingranat, zarter Wasserrand, Randaufhellung. In der Nase reife Beerenfrucht, etwas Menthol, zart blättrig unterlegt, etwas Zwetschke. Am Gaumen vegetal, raue Tannine, die eher spröde wirken, das Holz ist noch nicht perfekt eingebunden, mittlere Textur, zarter Kakaotouch im Finale, bleibt haften, etwas adstringent im Nachhall.

Tasting: Burgund Rot 2003
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 3/2006, am 05.05.2006

FACTS

Kategorie
Rotwein

Erwähnt in