94 Punkte

Mittleres Rubingranat, violette Reflexe, breitere Randaufhellung. Zarte rote Beerenfrucht, Anklänge von Himbeeren und Herzkirschen, florale Nuancen. Stoffig, finessenreich strukturiert, wieder frische Kirschen, Weichseln, würzig, elegant und sehr ausgewogen, dezente Extraktsüße im Abgang, ein verführerischer, bereits zugänglicher Stil mit gutem weiterem Reifepotenzial. Zählt zum Besten, was die Village-Kategorie zu bieten hat. Erinnert an die Jayer-Weine aus den guten, alten Tagen.

Tasting: Burgunder-Highlights am Attersee
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 7/2014, am 10.10.2014

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Pinot Noir
Bezugsquellen
www.weinart.at

Erwähnt in