94 Punkte

Betont frischfruchtig: Sauerkirsche, Heidelbeere, aber auch Tabak und etwas Neuholz. Hohe Verdichtung am Gaumen, spannungsvoller Säurebogen, fleischiges Tannin in gut dosierter Menge, homogene Frischfrucht bis in den Abgang, in den Proportionen sehr nahe an Burgund. Geradezu schmal und dicht, mit Biss. Hält sich offen über Tage gut.

Tasting: Pinot Noir – Die Diva der Weinwelt
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 7/2014, am 10.10.2014

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Pinot Noir
Bezugsquellen
www.bacchus-vinothek.de

Erwähnt in