93 Punkte

Schwarzviolett. Genial feine, wundervoll florale Nase, Veilchen, etwas Süßholz, süße dunkle Beeren. Samtiger, perfekt ausgewogener Gaumen, hochfeines Tannin- und Säuremanagement, Noten von Schokolade, Leder, Zigarrenbox, Rosine und Kakao. Dank seiner Mineralik nie schwer und von seidiger Eleganz, äußert vornehm, intensiv und lang. Ein ganz erstaunliches Solo des farb- und ­säurefrohen Ensemblespielers Graciano.

Tasting: Rioja im Wandel; 01.07.2011 Verkostet von: Stephan Reinhardt

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Graciano
Bezugsquellen
Divino, Linz

Erwähnt in