88 Punkte

Sattes, dunkles Rubin; kompakte, dichte Frucht, nach Kirschenkonfitüre, ein Hauch Johannisbeere, Zimt; am Gaumen wieder deutlich alkoholischer als der Vorgänger, wirkt sehr heiß, leider auch etwas rau, leicht bitter im Finale, tocknet aus.

Tasting: Italien-Raritäten
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 1/2006, am 30.12.2005

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Corvina

Erwähnt in