96 Punkte

Undurchdringliches Rubin mit Tendenz zum Schwarz, violetter Rand. In der Nase nach Graphit, Weihrauch, nur leicht nach Brombeeren und Cassis, wirkt etwas verschlossen. Am Gaumen unglaublich dicht, konzentriert, vielschichtig, gleichzeitig zupackend und straff, enorm feinmaschiges Tannin, hat sehr viel dunkle Beerenfrucht, hallt sehr lange nach, endet im Abgang wuchtig und imposant.

 

Tasting: Amarone della Valpolicella - Opulente Fülle & Eleganz ; Verkostet von: Othmar Kiem, Simon Staffler
Veröffentlicht am 04.10.2018

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Corvina, Rondinella , Oseleta, Croatina
Alkoholgehalt
16.5%
Ausbau
Stahltank, Barrique
Bezugsquellen
WeinArt, Attersee; Unger Weine, Frasdorf; Gardibaldi, München; Alpina, Buchloe; Buonvicini, Stabio; Caratello, St. Gallen; Ullrich, Zürich

Erwähnt in