92 Punkte

Hellstes Strohgelb mit anhaltender, grobkörniger Perlage. In der Nase nach Feuerstein, Jod und leichtem Honig, geröstete Haselnuss. Im Mund sehr fruchtbetont und cremig, öffnet sich auf feinem Schmelz, gute Länge, in sich stimmiges Finale.

Tasting: Prosecco Trophy 2019 ; Verkostet von: Othmar Kiem, Simon Staffler
Veröffentlicht am 23.05.2019

FACTS

Kategorie
Prosecco
Rebsorte
Glera
Alkoholgehalt
11%

Erwähnt in