92 Punkte

Viel Neuholz, etwas international im Duft. Seidenweich und opulent am Gaumen, alles sehr fein und mild im Mund, harmonisch, rund und edel, sehr zurückhaltend in diesem jungen Stadium. Die Verfeinerung der wilden Mourvèdre (95 Prozent!) scheint fast etwas zu weit getrieben. Dürfte sich würzig entfalten.

Tasting: Languedoc 2019; Verkostet von: Ulrich Sautter
Veröffentlicht am 09.07.2019

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Mourvèdre, Syrah
Ausbau
großes Holzfass
Bezugsquellen
closbagatelle@wanadoo.fr

Erwähnt in