(89 - 91) Punkte

Tiefdunkles Rubingranat, fast schwarzer Kern, violette Reflexe, in der Nase dunkles Beerenkonfit, zart nach Schokolade, Brombeeren klingen durch. Am Gaumen kraftvoll, frisches Zwetschkenfleisch, feste Tannine, wirkt noch hart, stramme Textur, bleibt gut haften, gutes Entwicklungspotenzial.

Tasting: Bordeaux-Fassproben ’05
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 3/2006, am 05.05.2006

Erwähnt in