(87 - 89) Punkte

Tiefdunkles Rubingranat, jugendliche Reflexe, violetter Rand. In der Nase zart animalisch unterlegte Cassisfrucht, feine tabakige Nuancen. Am Gaumen Bitterschokolade, spröde, recht fordernde Tannine, Heidelbeeren im Nachhall, etwas Karamell im Rückgeschmack.

Tasting: Bordeaux en primeur 2006
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 3/2007, am 04.05.2007

Erwähnt in