92+ Punkte

Dunkles Rubingranat, violette Reflexe. In der Nase zart vegetal unterlegte dunkle Beerenfrucht, blättrige Würze, tabakig, zart nach Nougat. Saftig, am Gaumen zunächst eher rotbeerig, feines Heidelbeerkonfit, feine Tannine, mineralisch-salzig im Abgang, frische Kirschen im Nachhall, zitroniger Touch im Rückgeschmack.

Tasting: Die Zweitweine der Grands Crus Classés
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 2/2012, am 22.03.2012

Erwähnt in