91 Punkte

Kräftiges Rubingranat, tiefer Kern, zarte violette Reflexe, zarter Wasserrand. In der Nase feine animalische Nuancen, zart nach Quittengelee, ein Hauch von Hagebuttenkonfitüre, reifes, entwickeltes Bukett mit zarten ätherischen Nuancen, feiner Zedernholztouch. Am Gaumen stoffig-komplexe Textur, dunkle Beerenfrucht, feste, sehr gut integrierte Tannine, nach Lakritze, im Abgang wird die Holznote etwas strenger und fordernder, besitzt eine gute Länge, ein potenzieller Langstreckenläufer. Trinken/lagern +20

Tasting: Château Ducru - Beaucaillou
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 1/2010, am 29.01.2010

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Merlot, Cabernet Sauvignon

Erwähnt in