92 Punkte

Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung, mit zarter Gewürznote unterlegtes dunkles Waldbeerkonfit, reife Kirschen, ein Hauch von Dörrobst im Hintergrund. Mittlere Komplexität, schokoladige Nuancen, extraktsüße Textur, gut eingebettete Tannine, stoffig und anhaltend, braucht noch seine Zeit, recht kraftvoller Stil, zeigt entsprechende Länge.

Tasting: St. Emilion 2011 retasted in July 2014 – Grand Cru Classé ; Verkostet von: Peter Moser
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 6/2014, am 28.08.2014

FACTS

Kategorie
Rotwein

Erwähnt in