92 Punkte

Tiefdunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung, feiner Nougattouch, ein Hauch von dunklem Waldbeerkonfit, zart nach Orangenzesten. Saftig, rund und elegant, zarte Tannine, frisch strukturiert, ausgewogen, anegenehme Würze, ein facettenreicher Speisenbegleiter.

Tasting : Bordeaux 2017 En Primeur ; Verkostet von : Peter Moser
Veröffentlicht am 25.05.2018
de Tiefdunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung, feiner Nougattouch, ein Hauch von dunklem Waldbeerkonfit, zart nach Orangenzesten. Saftig, rund und elegant, zarte Tannine, frisch strukturiert, ausgewogen, anegenehme Würze, ein facettenreicher Speisenbegleiter.
Château Clerc Milon
92

Erwähnt in