89 Punkte

Helles Gelbgrün, Silberreflexe. Feine Stachelbeernoten, ein Hauch von Grapefruitzesten, dezente Blütenaromen, angenehmes Bukett. Straff, mineralisch, lebendig strukturiert, weiße Tropenfrucht, bleibt haften, ein lebendiger Speisenbegleiter.

Tasting: Bordeaux Arrivage: Blanc du Médoc 2013
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 1/2015, am 13.02.2015

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Sémillon, Sauvignon Blanc

Erwähnt in