86 Punkte

Kräftiges Rubingranat, zarter Wasserrand, Randaufhellung. In der Nase intensive vegetale Note, zart grünblättrig, etwas Menthol, aber auch floral nach Veilchen anklingend. Am Gaumen frisch, aber auch hier etwas unreif wirkend, Zitronenschalen und schwarzer Tee dominieren die Aromatik. Im Abgang eher adstringent.

Tasting: Burgund Rot 2003
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 3/2006, am 05.05.2006

FACTS

Kategorie
Rotwein

Erwähnt in