93 Punkte

Helles Lachsrot, zarte Orangereflexe, feines Mousseux. Ein Hauch von frischen Kirschen, mit zartem Waldbeerkonfit unterlegt, feine mineralische Nuancen, ein Hauch von Orangenzesten. Feine Komplexität, straffe Textur, angenehme Fruchtsüße, finessenreicher Säurebogen, bleibt gut haften, sehr harmonisch, gute Länge, verfügt über Entwicklungspotenzial.

Tasting: Der große Falstaff-Champagnertest 2012; 23.11.2012 Verkostet von: Peter Moser

FACTS

Kategorie
Champagner
Bezugsquellen
www.fub-weine.de; www.bremer-weinkolleg.de
Preisrange
40 - 100 Euro

Erwähnt in