89 Punkte

Helles Grüngelb. Feines, sehr kleinperliges Mousseux, wenig intensiv. Zart nach Anis, Quitten, Blütenaromen, feine Haselnuss, die auf etwas Chardonnay deutet, dezente Mineralik. Am Gaumen feine vegetale Anklänge, zart nach Grapefruit, mittlerer Körper, feiner, sauber vinifizierter Aperitif.

Tasting: Spaniens beste Weine - Ein Garten voll Rebsorten; 10.03.2006 Verkostet von: Peter Moser

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Parellada

Erwähnt in