90 Punkte

Funkelndes, sattes Rubingranat. Vielschichtige Nase mit Noten nach Gewürznelken und eingelegten Kirschen, spannend. Am Gaumen zupackendes, festes Tannin, baut sich Schicht um Schicht auf, im Finale satter Druck, im Nachhall noch etwas viel Neuholz.

Tasting: Barolo und Barbaresco
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 8/2010, am 26.11.2010

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Nebbiolo

Erwähnt in