100 Punkte

 

Der Jahrgang 1863 war nicht nur einer der besten Portjahrgänge des 19. Jahrhunderts, es war auch der letzte bevor sich die Reblaus im Dourotal ausbreiten konnte. Helles Bernstein mit zarten Goldreflexen, Kupferschimmer. Mit einer faszinierend jugendlichen Tawny-Aromatik ausgestattet, eine zart süß-nussige Aromatik, angenehmes Holzextrakt, Noten von Nougat und Karamell, ein Hauch von roter Frucht, kandierte Orangen. Am Gaumen seidig, gut eingebettete Süße, feine Tannine, wird von einer vitalen Säure in ein langes Finale getragen, zart nach Dörrpflaumen, ein perfektes Trinkerlebnis, ein faszinierender Wein von unglaublicher Vitalität, der hätte sicher noch 100 Jahre überlebt.

Tasting: Nachlese zur vorweihnachtlichen Falstaff-Raritätenprobe 2016; 31.01.2017 Verkostet von: Peter Moser

FACTS

Kategorie
Sherry, Port & Co.

Erwähnt in