92 Punkte

Sattes, intensives Rubinviolett; sehr kompakte und intensive Nase mit reichlich reifer Kirschfrucht, etwas nach Zwetschken, im Hintergrund feine Schokonoten, zum Anbeißen; am Gaumen viel feiner Fruchtschmelz, entfaltet sich mit griffigem Tannin, viel reife Frucht, saftig, im Finale langer Nachhall.

Tasting: Barbera 2003 und 2004
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 1/2007, am 30.12.2006

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Barbera
Alkoholgehalt
15.5%
Ausbau
Barrique
Bezugsquellen
Grohs; www.vivinum.at

Erwähnt in