89 Punkte

Kräftiges Rubingranat, zarter Wasserrand, Randaufhellung. In der Nase etwas hochgetönte, florale Note, etwas versengtes Fell, Veilchen, Mineralik, Zitruszesten. Am Gaumen saftig und elegant strukturiert, gut integrierte Tanninstruktur, wirkt durchaus leichtfüßig, frisch, rotbeerig im Abgang, zart animalische Anklänge im Rückgeschmack, wirkt bereits entwickelt.

Tasting: Burgund Rot 2003
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 3/2006, am 05.05.2006

FACTS

Kategorie
Rotwein

Erwähnt in