87 Punkte

Holunder, etwas rappig, Aprikose, leicht offensive bis flüchtige Töne, malzig, Kräuter, sehr reif in der Frucht, am Gaumen mit geschmolzenen Grüntönen, präsenter Alkohol der anhängt, trocknend, viel Tannin, und eine bereits zu reife Frucht, wenig Länge.

 

Tasting: Ribera del Duero; 17.02.2016 Verkostet von: Ulrich Sautter, Rainer Schäfer, Thomas Schwitalla

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Tempranillo

Erwähnt in