89 Punkte

Etwas trüffelig, Lebkuchen, am Gaumen mit einer kräftigen Menge recht reifen Tannins, allerdings auch mit spürbarem Alkohol (leichte Bitternis), an sich substanzreicher Wein.

Tasting: Ribera del Duero – Deutschland; Verkostet von: Ulrich Sautter, Dominik Vombach
Erschienen in: Falstaff Magazin Deutschland Nr. 8/2019, am 26.11.2019
Ältere Bewertung
89
Tasting: Ribera del Duero – Schweiz
87
Tasting: Ribera del Duero

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Tempranillo
Alkoholgehalt
14.5%
Ausbau
Stahltank, Barrique
Bezugsquellen
www.tintoyblanco-tapas.de

Erwähnt in