91 Punkte

Nussiges Holz, Spekulatiusgebäck, ätherische Kirsche mit Hochreife darin. Beginnend geschmolzenes körniges Tannin, leichte Rappigkeit, sehr präsent in Saft und taktiler Mineralität, stützender Nerv, wirkt im Abgang noch sehr verschlossen. Verbindung aus Stoffigkeit und Fluss, bedarf weiterer Reifung.

Tasting: Es gärt in Rioja; 21.03.2014 Verkostet von: Peter Moser und Ulrich Sautter

FACTS

Kategorie
Rotwein

Erwähnt in