91 Punkte

Kräftiges Rubingranat, violette Reflexe, breitere Randaufhellung. In der Nase intensive Nuancen von Weichseln und Zwetschken, zart tabakig unterlegt, kraftvoll und vielschichtig. Am Gaumen mineralische Textur, feste Tannine, finessenreiche rotbeerige Frucht, süße Kirschen, komplex, von einer überzeugenden Frische, zarte Veilchenanklänge im Nachhall, sehr gutes Lagerpotenzial, sollte noch zwei bis drei Jahre Flaschenruhe genießen. Vielseitiger Speisenbegleiter, der in manchen Bereichen einem Burgunder ähnlich ist.

Tasting: Spaniens beste Weine - Ein Garten voll Rebsorten; 10.03.2006 Verkostet von: Peter Moser

FACTS

Kategorie
Rotwein

Erwähnt in