97 Punkte

Kräftiges Rubingranat, violette Reflexe, breitere Randaufhellung. Zart nach exotischen Gewürzen und feinem Edelholz, reife rote Kirschen, florale Nuancen, ein ungemein facettenreiches Bukett, entwickelt sich gut mit Luft. Komplex, stoffig, reife dunkle Beerenfrucht, kraftvolle, tragende Tannine, feiner Nougat, mineralisch und anhaltend, angenehme Säurestruktur unterlegt, extraktsüßer Nachhall, in diesem jungen Stadium bei weitem nicht so entwickelt wie sein Bruder aus Agrelo, tolle Länge, ein Vin de Garde mit enormen Potenzial.

Tasting: El Vino Latino - Das Blut der Anden; Verkostet von: Peter Moser und Ulrich Sautter
Veröffentlicht am 10.02.2017
Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Cabernet Franc, Malbec
Alkoholgehalt
13.9%
Ausbau
Barrique
Bezugsquellen
www.hispavinus.de

Erwähnt in