96 Punkte

In hohem Mass fruchtig und würzig im Duft. Ananas, mildes Curry. Pfirsichkern. Assampfeffer, ein Hauch von Piment. Ein ganz zarter Karamelltouch dabei, aber kein wirklicher Reifeton. Im Mund rund und geschmeidig beginnend, fast schon cremig, aber machen sich schnell Stoff und Säure mit nachgerade jugendlicher Spannkraft bemerkbar. Moderater Alkohol beherbergt immens viel Extrakt. Kompakter Abklang mit taktil-mineralischer Festigkeit. Jung. Lang. Gelbfrucht und Ananas zuletzt. Lässt einen fast erschaudern vor Mineralität.

Tasting : Rüdesheimer Schlossberg ; Verkostet von : Ulrich Sautter
Veröffentlicht am 26.05.2020
de In hohem Mass fruchtig und würzig im Duft. Ananas, mildes Curry. Pfirsichkern. Assampfeffer, ein Hauch von Piment. Ein ganz zarter Karamelltouch dabei, aber kein wirklicher Reifeton. Im Mund rund und geschmeidig beginnend, fast schon cremig, aber machen sich schnell Stoff und Säure mit nachgerade jugendlicher Spannkraft bemerkbar. Moderater Alkohol beherbergt immens viel Extrakt. Kompakter Abklang mit taktil-mineralischer Festigkeit. Jung. Lang. Gelbfrucht und Ananas zuletzt. Lässt einen fast erschaudern vor Mineralität.
Rüdesheim Berg Schloßberg Riesling Alte Reben
96

FACTS

Kategorie
Weißwein

Erwähnt in