97 Punkte

Funkelndes Rubin mit feinem Granatschimmer. Verführerische Nase mit satten Noten nach Rosenblättern und Veilchen, dazu reife Waldhimbeeren, etwas Kardamom. Straffes, kerniges Tannin am Gaumen, dazu feine Himbeerfrucht, saftig, im hinteren Verlauf dann mächtig, befindet sich noch in einem embryonalen Stadium, satter Druck, Geduld lohnt sich.

Tasting: Die flüssigen Schätze des Piemont - Barolo, Barbaresco & Roero ; Verkostet von: Othmar Kiem, Simon Staffler
Veröffentlicht am 30.08.2018
Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Nebbiolo
Alkoholgehalt
14%
Bezugsquellen
Wagner, Laakirchen; Divinum, Berlin; N + M Weine, Mönchengladbach; Pinard de Picard, Saarwellingen; Wein Residenz, Düsseldorf; Vergani, Zürich

Erwähnt in