93 Punkte

Glänzendes Rubin mit leichtem Granatrand. Eröffnet in der Nase mit einem intensiven Gewürzteppich, Chinarinde und Lakritze, dann viel reife Zwetschgen und Himbeeren, einladend. Festes, dichtmaschiges Tannin am Gaumen, salzig, zeigt schöne Tiefe, frische, präsente Frucht, im Finale satter Druck.

Tasting: Piemont alternativ – Unentdeckte Schätze
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 8/2014, am 21.11.2014

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Nebbiolo
Ausbau
großes Holzfass
Bezugsquellen
Fischer & Trezza, Stuttgart; Liechti, Basel; Studer, Luzern; Vinamici, Schönenwerg

Erwähnt in