89 Punkte

Der Premieren-Jahrgang zeigt ein leuchtendes, klares Rubinrot mit jugendlichen Rubinreflexen und zartem Wasserrand. In der Nase verhaltene Weichselfrucht, etwas Tabak, zart rauchig unterlegt. Am Gaumen saftige Kirschfrucht, finessenreiche Säurestruktur, rotbeerige Nuancen, angenehm dezent angelegte Holzstütze, mineralische Komponenten im Nachhall, bleibt sehr gut haften.

Tasting: Novum Ampeleia
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 2/2006, am 10.03.2006

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Cabernet Franc
Alkoholgehalt
13%

Erwähnt in