93 Punkte

Funkelndes, sattes Rubingranat; üppige und überschwängliche Nase, satt nach getrockneten Kirschen, Feige und Cassis; am Gaumen überaus elegant, zartes, feinkörniges Tannin, bildet einen guten Kontrast zur Süße, wirkt dadurch im Finale nahezu trocken, langer Nachhall.

Tasting: Amarone und Recioto; 10.03.2006 Verkostet von: Othmar Kiem

FACTS

Kategorie
Süß- und Dessertwein
Bezugsquellen
Morandell, Wörgl; Wein & Co

Erwähnt in