94 Punkte

Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Kräuterwürzig unterlegtes schwarzes Beerenkonfit, reife Kirschen, zarte florale Nuancen, ein Hauch von Edelholz. Straff, gute Komplexität, reife Pflaumen, präsente, noch fordernde Tannine, schokoladiger Nachhall, noch unterentwickelt, sollte noch gut fünf Jahre heranreifen.

Tasting: Châteauneuf-du-Pape; 16.03.2018 Verkostet von: Peter Moser

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Syrah , Grenache , Mourvèdre
Alkoholgehalt
15%

Erwähnt in