Zürich: Cheese and the City

Exklusivität und Qualität sind bei «Chäs & Brot» auf lediglich 53 m2 untergebracht. Ein Ballungsraum für Stinker erster Güte.  

© Mara Truog

Exklusivität und Qualität sind bei «Chäs & Brot» auf lediglich 53 m2 untergebracht. Ein Ballungsraum für Stinker erster Güte.  

© Mara Truog

Von der sauber gepützelten Bankenmetropole Zürich aus ist nur eine halbe Stunde Autofahrt Richtung Nordosten nötig. Und schon befindet man sich im Zürcher Oberland, einer hügeligen Region, deren zahlreiche Flüsse Mitte vorletzten Jahrhunderts in den Dienst der Textil- und Maschinenindustrie gestellt wurden. Wo aber auch bis heute eine tief verwurzelte Landwirtschaft den Alltag prägt. So zum Beispiel im Dorf Hinwil, ein Ort in dem sich bereits vorstädtische Atmosphäre mit bäuerlicher Bodenständigkeit vermischt und Christa Egli-Bieri in der ­«Chäsi Hinwil» aus unbehandelter Milch benachbarter Bauernbetriebe mit der Hilfe zweier Angestellter und grossem Erfolg regionale Käsesorten herstellt. Die beliebtesten Weichen heissen «Girenbaderli» und «Senne-Flade», bei den Hartkäsen sind «Ur-Eiche» oder «Bachtelstei» am gesuchtesten.

Christa Egli-Bieri ist bereits in dritter Generation Käserin, das Unternehmen wurde von ihrem Grossvater 1958 gegründet. Bis heute wird handwerklich gearbeitet, und jeder Laib erfährt – teils über Wochen hinweg – eine liebevolle Behandlung inklusive Reifezeit. Rund 110 Tonnen der insgesamt 14 verschiedenen Sorten Käse entstehen jährlich allein in der Hinwiler «Chäsi». Christas Onkel Fredy Bieri, ein Visionär, hat schon 1996 als Leiter der Organisation «Pro Zürcher Berggebiet» die Marke «Natürli Zürioberland» ins Leben gerufen, um regionale Produkte wie die «Chäsi» seiner Nichte besser vermarkten zu können. Und ja, es gibt tatsächlich ein Berggebiet im Kanton Zürich, und «hier oben» findet man eine charakterstarke Landwirtschaft, die im Zug des unwiderstehlichen Trends zum Regionalen einen breiten Fächer unterschiedlichster Produkte fertigt. 

In der Käserei Girenbad im Zürcher Oberland wird das Käsehandwerk gepflegt. Die Laibe aus der Manufaktur werden von Gourmets gefeiert.
In der Käserei Girenbad im Zürcher Oberland wird das Käsehandwerk gepflegt. Die Laibe aus der Manufaktur werden von Gourmets gefeiert. 

© Zürich Tourismus

Darum entstand seit 1996 um die regionalen Manufakturen herum ein genussvolles Ökosystem aus Milchlieferanten, derzeit 33 Produzenten, zahlreichen Händlern und Kunden.

Kurze Transportwege, die Kompetenz der Bauern und eine strenge Regulierung der Tierhaltung sorgen dafür, dass die Käsesorten, die in der Region entstehen, eine überdurchschnittlich hohe Qualität an den Tag legen. Die Milch profitiert vom frischen Gras, das die Kühe entweder auf dem hügeligen Grasland oder in luftigen Laufställen fressen. Wann immer möglich, wird die Milch der Kühe unbehandelt verarbeitet oder höchstens thermisiert, um die Aromen möglichst unbeschadet in den lagerfähigen Käse zu überführen. So kommen die Produkte an das heran, was Schweizer Käse schon immer auszeichnete: subtile, aber charaktervolle Aromen von Kräuterwiese und rahmige Noten bei den jüngeren Käsen, die bei den zwei bis drei Jahre gereiften Käsen dann ausdrucksstärker, «chüschtiger» (genussvoll-bissig) und immer hervorragend sauber herausgearbeitet daherkommen.

«Die <Hiesigen> haben sich längst daran gewöhnt, dass es schmackhafte Milch und tollen Käse aus der unmittelbaren Umgebung zu kaufen gibt»

Im Kaufhaus Jelmoli wurde der erste Schweizer Käsehumidor gebaut. Alles, was in der Käsewelt Rang und Namen hat, ist hier vertreten.  

Foto beigestellt

Genuss vereint

Der Erfolg von «Natürli Zürioberland» machte in einem weiteren Berggebiet Schule, das traditionellerweise bei Zürchern als Skigebiet bekannt ist; die Region rund um den Wallfahrtsort Einsiedeln mit seinem berühmten Kloster. Neben dem Erzeugen hochwertiger Milchprodukte wird hier auch auf ein touristisches Element gesetzt, nämlich eine Schaukäserei, in welcher interessierte Gruppen nicht nur alles über das Schweizer Traditionsprodukt und seine Geschichte lernen, sondern auch ihr persönliches «Bergmutschli» erzeugen, das nach einem Monat Reifezeit nach Hause geliefert wird.

Längst vergessen sind die historischen Differenzen zwischen katholischen und reformierten Regionen, die einst für Auseinandersetzungen sorgten; heute ist man im Genuss vereint.

Deftige Käseplatten gehören zur gelebten Kulinariktradition. 

© Mara Truog

Die Käse-Schweiz in einem Raum

Diese Einigkeit gibt es im Käse-Humidor des auf eine Gründung von 1833 zurückgehenden Warenhauses Jelmoli zu erleben – hier kommt nun wirklich die ganze Käse-Schweiz in einem einzigen, perfekt klimatisierten Raum zusammen.

Namentlich im Sortiment zu erwähnen gilt es die Produkte von Martin «Flo» Bienerth, dessen Käserei im Bündner Dörfchen Andeer mittlerweile zu Weltruhm gekommen ist. Er beliefert mit seinem «Andeerer Granit» oder «Andeerer Traum» Gourmetköche im Sternebereich, gewinnt internationale Preise und ist, dank des gestiegenen Interesses am kulinarischen Handwerk, so etwas wie ein Käse-Promi geworden. Für seine Produkte verkäst er ausschliesslich Bio-Milch von Kühen, die sich ganzjährig von Gras und Heu ernähren; den für verwöhnte Gourmets störenden Fehlton aufgrund von Silage-Fütterung wird man in seinen Käsen niemals finden.

Man braucht jedoch kein Warenhaus aufzusuchen, um sich mit einer grossartigen Käse-Auswahl zu verwöhnen. Zahlreiche kleine Läden wie «Tritt Käse im Viadukt» oder «Chäs & Brot» halten mit erlesenen Käse­sortimenten und darum herum gruppierten Weinen und Dienstleistungen ihre Kundschaft bei der Stange und sorgen dafür, dass Inno­vationen wie ein regionaler Grillbratkäse oder ein Raclette-Käse mit Blauschimmel(!) zuverlässig ihre Abnehmer finden.

«Tritt Käse im Viadukt» punktet mit einem liebevoll ausgewählten Käsesortiment.  

© Sämi Spörri

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Die Top-Weinbars in Zürich

Die Zürcher schenken einander gern reinen Wein ein, vor allem, wenn das Ganze mit Genuss verbunden ist. Kaum eine zweite Stadt frohlockt mit so vielen...

News

Stadt, Land, Wein

Wein aus dem Kanton Zürich ist eine tragende Säule der Schweizer Weinkultur. Falstaff stellt die wichtigsten Winzer der Stadt vor und präsentiert die...

News

Futter für die Seele

FOOD ZURICH möchte die Vielfalt der Schweizer Esskultur erlebbar machen. Nachhaltigkeit und coole Events ergänzen einander dabei prächtig.

News

Die besten American Bars in Zürich

In diesen American Bars gibt es die feinsten Cocktails der Stadt.

News

Rezeptstrecke: Art Zürich

Tobias Hoesli und Meta Hiltebrand verraten uns ihre Lieblingsrezepte und dekonstruieren dabei das Traditionelle.

News

Die besten Loungebars in Zürich

In diesen Loungebars kann man den Arbeitstag besonders gemütlich ausklingen lassen.

News

Rest vom Fest

Zürich hat sich zum Ziel gesetzt, Energieverbrauch und Treib­hausgasausstoss zu senken. Der Weg in die «2000-Watt-Gesellschaft» führt dabei auch übers...

News

Cocktails: Mixtour durch Zürich

An grossartigen Bars und fantastischen Barkeepern mangelt es in Zürich nicht. Vier angesagte Mixologen demonstrieren, mit welchen Drinks sie die...

News

Kulinarik aus den Alpen: Gipfelsiege des Genusses

Alpinküche ist in. Produkte aus den Bergen boomen, und die Spitzenköche nehmen den Trend gerne auf.

News

Top 10: Die besten Restaurants in Zürich

Zürichs Gastronomie-Szene ist gross und bunt. Hier bekommen Sie einen Überblick über die besten Restaurant-Adressen.

News

Gut aufgelegt: Die Clubszene in Zürich

Das Nightlife in Zürich hat es in sich. Denn die Stadt bewegt. Falstaff hat sich eine Nacht um die Ohren geschlagen und das Tanzbein geschwungen.

News

Top 5: Klassische Restaurants in Zürich

In diesen Restaurants wird die klassische Küche am besten zubereitet.

News

Top 5 Hotelbars in Zürich

Es ist längst bekannt, dass Hotelbars nicht nur für Touristen sind. In diesen Bars wird die Barkultur wahrlich zelebriert.

News

Am Puls des Geschmacks

Von Natural Food und sensorischen Abenteuern über hot & cool Drinks bis hin zur Foodie-Website und zum Speisen in Tresorräumen - neun kulinarische...

News

Die Schokorevolution

Der Schweizer Tausendsassa Dieter Meier ist Künstler, Visionär und Biobauer. Nach Weinbau und Rinderzucht widmet er sich nun der Kakaobohne.

News

«DasProvisorium» für Foodies

Das Projekt bringt in Zürich foodaffine Menschen mit Unter­nehmergeist zusammen.

News

Die besten Restaurantbars in Zürich

In diesen Restaurantbars schmeckt der Apéro besonders gut. Und wer vor dem Essen keine Zeit hat, lässt hier den Abend gemütlich ausklingen lassen.

News

Tobias Hoesli: Der grüne Chef

Die vegane Küche ist seine Leidenschaft. In seinem Restaurant «Marktküche» in Zürich hebt Tobias Hoesli sie auf Gourmetniveau und beweist damit, dass...

News

Best of: Vinotheken in Zürich

Falstaff hat tief ins Glas geschaut und sich mit Begeisterung auf die Suche nach den besten Vinotheken Zürichs gemacht.

News

FOOBY: Blog mit Stil

Die Geniessercommunity «FOOBY» schart mit Rezepten und Videos Kochenthusiasten um sich. Viele Schweizer Blogger geben hier Einblick in ihren...