Österreichische Winzer vermelden geglückte Eisweinlese 2020/21

Die Trauben müssen durchgefroren sein.

© Shutterstock

Die Trauben müssen durchgefroren sein.

Die Trauben müssen durchgefroren sein.

© Shutterstock

Für die meisten Eiswein-Winzer sind die unruhigen Nächte jetzt vorbei: Nach ersten Erfolgen in der Nacht auf den 11. Januar konnte in der Nacht auf den 12. Januar 2021 die Eisweinlese fast vollständig abgeschlossen werden. Süsswein-Grande Gerhard Kracher berichtet im Gespräch mit dem Falstaff von «sensationeller Qualität» und einem «zu 100 Prozent geglückten Nachteinsatz».

Es ist wie jedes Jahr ein Geduldsspiel, ob die erforderlichen Minus sieben Grad tatsächlich erreicht werden. Wetter-Apps wie Thermometer werden erwartungsvoll beobachtet und wenn es so weit ist, heisst es schnell sein: Ernteteams mobilisieren, mitten in der Nacht in die Weingärten fahren, vor Sonnenaufgang ernten und die Trauben noch gefroren pressen.

Die Trauben müssen gefroren gepresst werden.

© Angerhof Tschida

Süsswein-Champion Hans Tschida lag ebenfalls täglich auf der Lauer, um die erste Gelegenheit bei eisigen Temperaturen nicht zu verpassen. Jetzt war es so weit, drei Hektar Blaufränkisch und Gelber Muskateller konnten erfolgreich – also tiefgefroren – in den Keller gebracht werden. Jetzt fehlt ihm noch ein Hektar mit Grünem Veltliner, da liegen die Hoffnungen auf kommendem Wochenende, an dem es ähnlich kalt werden sollte.

Im Seewinkel konnten auch Helmut Lang und Gerhard Haider ihre Eisweintrauben bei perfekten Bedingungen ernten. Erfolgsmeldungen erreichen uns auch aus der Südsteiermark, aus Rust (Weingut Ceel) und aus dem Kremstal (Weingut Türk).

So geht Eiswein

Damit die Trauben für Eiswein verwendet werden können, braucht es minus sieben Grad oder weniger, denn erst dann sind die Trauben komplett gefroren. Für einen perfekten Eisweinjahrgang ist einerseits wichtig, dass die Trauben gesund und ohne Botrytis (Edelfäule) den Herbst überdauern.

Andererseits darf die Eiseskälte nicht zu lange auf sich warten lassen, denn sonst leidet die Qualität. Besonders wenn die Trauben mehrfach frieren und bei Sonne wieder auftauen, geht Geschmack verloren. Bei minus sieben bis minus acht Grad frieren die Wasseranteile in den Trauben, nur der süsseste und beste Extrakt bleibt flüssig. Genau deshalb müssen die Trauben auch so schnell wie möglich im gefrorenen Zustand gepresst werden. Das Ergebnis ist eine international gefragte Rarität, die problemlos mehrere Jahrzehnte gelagert werden kann.

Mehr zum Thema

News

Die Stunde Null für den österreichischen Wein

40 Jahre Falstaff: Der Weinskandal hätte zur wirtschaftlichen Katastrophe führen können, wurde aber die Geburtsstunde eines neuen Qualitätsanspruchs...

News

Top 6 Weine zu Hirsch

Das edelste Wild verlangt am Teller nach einer ebensolchen Weinbegleitung. Die Falstaff-Weinredaktion gibt Tipps für das perfekte Pairing.

News

Sechs ausgezeichnete Pays d’Oc IGP Weine

Frankreich zum kleinen Preis, von Viognier bis Chardonnay, von Pinot Noir bis Merlot für nur 55 Euro inklusive Versand.

Advertorial
News

Die Sieger der Kamptal DAC Trophy 2020

Bei der Kamptal DAC Trophy holte sich Johannes Hirsch aus Kammern die Trophy für seinen Grünen Veltliner und Willi Bründlmayer bekam die...

News

Die Sieger der Chianti Classico Trophy 2020

Der Chianti Classico hat in den vergangenen Jahren einen beeindruckenden Qualitätssprung gemacht: Die Top Drei Chianti Classico kommen von den...

News

Leo Hillinger: Der Tausendsassa im Portrait

Leo Hillinger aus Jois ist Österreichs bekannteste Winzerpersönlichkeit. Der 52-Jährige ist Marketingstratege, Immobilienentwickler, TV-Star,...

News

Pedro Ximénez: Spaniens süsses Geheimnis

Pedro Ximénez steht für die süssesten und dunkelsten Sherrys. Neben den legendären Dessertweinen produziert man auch edle Destillate und sogar...

News

Top 10: Cocktails mit Champagner

Champagner ist bereits pur ein exklusiver Genuss. Im Drink sorgt er für Eleganz und das besondere Etwas. Hier unsere Favoriten.

News

Die besten Schaumweine aus der Schweiz

Immer mehr Schweizer Produzenten überraschen mit charaktervollen, ausdrucksstarken Schäumern, die auf dem internationalen Parkett mithalten können.

News

Die besten aus der Champagne

Die beeindruckende Vielfalt und Innovation der Champagner bereiten »Perlenliebhaber« und Weinfreunden aufregende Sternstunden.

News

Faszinierender Süden: Tenute Rubino und Susumaniello

Die Tenute Rubino zählen zu den ersten, die auf die Susumaniello-Rebe setzten. Falstaff-Italien Experten Othmar Kiem und Simon Staffler verkosten die...

Advertorial
News

Ao Yun 2016: Der Stolz der Wolken

Die Weinberge des Ao Yun befinden sich in Adong, Xidang, Sinong und Shuori, direkt unter dem heiligen Meili Schneeberg, in einer Höhe zwischen 2.200...

Advertorial
News

Die Weinwelt trauert um Wilhelm Haag

Der Doyen der Mittelmosel starb im Alter von 83 Jahren.

News

Die besten Schaumweine aus Italien

Prosecco aus dem Veneto, Schaumweine mit klassischer Flaschengärung aus der Franciacorta und dem Trentino – italienische Schaumweine erfreuen sich...

News

Die besten Weine zu Weihnachten: Süssweine

Ganz gleich ob zum Auftakt des Festmahls, zum fruchtigen Dessert oder zur Käseplatte – der Süsswein überzeugt. Falstaff berät bei der Auswahl fürs...

News

Essencia: Flüssiges Gold zum Trinken

Der exklusive Süsswein kommt aus Ungarn und kostet stolze 38'950 Franken. Elf von 20 Flaschen des «Essencia 2008» sind bereits verkauft.

News

Vin Santo Vertikale: Süss, köstlich, Santo!

Am Vin Santo scheiden sich die Geister. Durch seinen langen oxidativen Ausbau hat er Noten, die für viele ungewohnt sind. Eine Liebeserklärung in 11...

News

Süsse Sorgen: Süsswein in der Krise?

Orange ist in, golden ist out. So einfach geht es ­momentan zu bei der Weinmode. Allerdings dürfte es nur eine Frage der Zeit sein, bis die Klassiker...