Winzer Europameisterschaft 2016 in Rheinhessen

Das deutsche Team «Die Weinelf«.

© Weinelf Deutschland

Das deutsche Team «Die Weinelf».

Das deutsche Team «Die Weinelf«.

© Weinelf Deutschland

Angefangen mit einem Länderturnier in Italien 2008 geht die Winzer Europameisterschaft in diesem Jahr in die fünfte Runde. Austragungsort ist Deutschland, genauer gesagt Rheinhessen. Noch bevor die europäischen Nationalmannschaften in Frankreich zur EM antreten, findet in Geisenheim am 26. und 27. Mai die Vorrunde sowie das Halbfinale statt. In der Mainzer Coface-Arena, dem Stadion des FSV Mainz 05, entscheidet sich am 28. Mai vor grosser Kulisse wer neuer Europameister oder ob die deutsche Weinelf von Trainer Erich Rutenmöller ihren Titel verteidigen wird.

«Die Wahrheit liegt im Wein und auf'm Platz!»

Dass es zu Fussball nicht immer nur Bier sein muss beweist das Turnier eindrucksvoll. Jedes Spiel besteht aus zwei sportlichen und einer vinophilen Halbzeit. Nachdem feststeht, welche Teams sich für die nächste Runde qualifiziert haben, stellt sich eines der fünf Gastländer mit Schwerpunkt auf Wein vor. In diesem Jahr treten Deutschland, Österreich, Schweiz, Italien, Slowenien und Ungarn gegeneinander an. Die Mannschaften bestehen zum Grossteil aus Winzern, aber auch Weinhändler, Sommeliers oder schlicht Weinliebhaber sind dabei. Nachdem sie auf dem Rasen sportlich ihr Bestes gegeben haben präsentieren die sportlichen Winzer in gemütlicher Runde das Beste aus ihrem Weinland und diskutieren über das vorangegangene Spiel ebenso wie über die einzelnen Jahrgänge.

Am grossen Finaltag in Mainz steht den Fans die komplette Haupttribüne des grossen Stadions zur Verfügung – insgesamt 5.000 Plätze warten auf die Sport- und Weinbegeisterten. Bei der Entscheidung, wer der nächste Europameister wird präsentieren sich auch hier alle Länder im Wein- und Erlebnisdorf mit ihren Weinen und kulinarischen Spezialitäten – dem Finaltag entsprechend aber in einem grösserem Umfang.

Die Teams

  • «Die Weinelf», Deutschland, Winzer-Europameister 2014
    www.weinelf-deutschland.de
    Unter den Spielern finden sich die Haus- und Hofarchitekten von Schloss Vollrads im Rheingau Jürgen und Thomas Fladung ebenso wie die Winzer Jochen Dreissigacker und Michael Gutzler aus Rheinhessen.
  • «Winzerteam Austria», Österreich
    www.rainprecht.at
    Weingastronom Christian Greber aus Vorarlberg steht im Tor der österreichischen Mannschaft und spielt mit Winzern wie Horst Gager vom Weingut Gager im Burgenland um den Pokal.
  • «Nati des Vignerons», Schweiz
    www.fussballwinzernati.ch
    Die Schweiz ist mit dem Team rund um die Winzer Claudy Clavien aus Miesen im Wallis, Thomas Schmid aus Schlattingen und Roland Lenz aus Uesslingen aus dem Thurgau gut aufgestellt.
  • «Vinska Reprezentanca Slovenije», Slowenien
    www.vinskareprezentanca.si
    Vom Weinbaustudent Timotey Kaloh über den Weinmaker Jure Stekar bis hin zu den Winzern Miri Maksimovic und Tim Loduka: Das slowenische Team freut sich auf die Meisterschaft.
  • «11 del Vino», Italien
    www.11delvino.it
    Dario Giacomini vom Ornellaia Aussenbetrieb in Donoratico läuft gemeinsam mit Alessandro Bonaguidi, dem Direktor des Weingutes Bulichella auf.
  • «Boraszok», Ungarn
    www.borzsongas.hu
    Das Team aus Ungarn ist ebenfalls gut aufgestellt: Dr. Tamás Sillinger ist Winzer und Arutz aus
    Székesfehérvár, Tamás Majoros Weinmaker aus Etyek und Mihály Konkoly Weinhändler aus Budapes.

Vorrunde

Datum: Donnerstag, 26. Mai 2016
Zeit: Stadioneinlass ab 9 Uhr, Ende: 17 Uhr
Ort: Rheingau-Stadion, Rüdesheimer Strasse, 65366 Geisenheim
Kosten: Eintritt frei, Glas-Ticket: € 6,-
Info: www.winzer-euro2016.de

Halbfinale

Datum: Freitag, 27. Mai 2016
Zeit: Stadioneinlass ab 9 Uhr, Ende: 16 Uhr
Ort: Rheingau-Stadion, Rüdesheimer Strasse, 65366 Geisenheim
Kosten: Eintritt frei, Glas-Ticket: € 6,-
Info: www.winzer-euro2016.de

Finale

Datum: Samstag, 28. Mai 2016
Zeit: Stadioneinlass ab 12.30 Uhr, Sieger-Ehrung: 20 Uhr; Weindorf Ende: 22 Uhr
Ort: Rheingau-Stadion, Rüdesheimer Strasse, 65366 Geisenheim
Kosten: € 12,-
Info: www.winzer-euro2016.de