Wine Food Pairing: Das passt zu Rindstatar

© Shutterstock

© Shutterstock

Der Legende nach ritten die Krieger der Tataren ihr Fleisch unter den Sätteln ihrer Pferde mürbe – um es geniessbar zu machen. Daher stammt angeblich der Name Tatar. Glücklicherweise ist diese brachiale Zubereitungsart für das Fleischgericht, wie wir es heute kennen, nicht mehr notwendig. «Für unser Tatar verwenden wir nur die zartesten Stücke vom Schweizer Biorind, beispielsweise Filet, Entrecôte oder Stotzen», sagt Silvano Nyffenegger, Küchenchef im Restaurant «National» in Winterthur.

Rindstatar ist seine Spezialität. Bei der Zubereitung setzt er auf ein rasierklingenscharfes Messer. Denn seiner Philosophie entsprechend wird ein gutes Tatar immer von Hand gehackt und niemals durch den Wolf gedreht. «Feine Würfeli sollen es sein. Man darf das Fleisch ruhig noch spüren», erklärt er. Das Schöne am Gericht: die Diversität, denn jeder mag es anders. Während die Italiener es puristisch mit Olivenöl, Salz und Pfeffer servieren, mögen es die Schweizer würziger. Im Restaurant «National» wird das Gericht direkt am Tisch zubereitet. Der Gast entscheidet, wie er es gerne hätte, quasi im Baukastensystem. Eigelb und Olivenöl machen es cremig, Senf, Ketchup oder Tabasco etwa verleihen den nötigen Pfiff. Welche Tropfen dazu harmonieren, verraten zwei Schweizer Top-Sommeliers.

Silvano Nyffenegger, Küchenchef des Restaurants «National» in Winterthur, hackt das Tatar von Hand.

Silvano Nyffenegger, Küchenchef des Restaurants «National» in Winterthur, hackt das Tatar von Hand.

Foto beigestellt

Zum Rindstatar-Rezept


Zum Tatar ein waschechter Italiener

Dario Tolone, Teilhaber der «Casa Tolone», Luzern.

Dario Tolone, Teilhaber der «Casa Tolone», Luzern.

Foto beigestellt

Foto beigestellt

Umani Ronchi, Campo San Giorgio 2013

Dario Tolone: «Meine Wahl zum Tatar ist der Campo San Giorgio von Umani Ronchi aus der Marche. Ein richtiger Italiener mit der autochthonen Traubensorte der Marche, Montepulciano. In der Stilistik ist er vergleichbar mit einem Sangiovese aus der Toskana. Er besticht mit Noten von reifen dunklen Beeren, Vanille und Pfeffer. Zum rohen Fleisch passt er durch seine Fili­granität, auch wenn das Tatar etwas pikant ist. Vor allem dann tritt die Frucht mehr in den Vordergrund. Eine spannende Kombination.»

bindella.ch, CHF 65,–


Es muss nicht immer Rotwein sein

Mats van de Steenoven, Sommelier «Smith and de Luma», Zürich.

Foto beigestellt

Foto beigestellt

Marchese Antinori, Cuvée Royale

Mats van de Steenoven: «Normalerweise würde man zu einem Tatar Rotwein trinken, ganz klassisch einen etwas frischeren Cabernet Franc oder ein Beaujolais von hoher Qualität. Ich empfehle zum Rindstatar aber am liebsten Franciacorta. Für mich sind die frischen Komponenten, die auch Säure mit sich bringen, das Wichtigste am Tatar. Dieser Franciacorta beinhaltet ebenfalls diese Säure und hebt die Frische des Tatars hervor. Zusätzlich ist der klassische Franciacorta vom Weingut Marchese Antinori stark genug, um mit der Kraft des Fleischs mitzuhalten.»

bindella.ch, CHF 26,50

ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 04/2019
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Italien: Den Süden kosten

Drei kreative Rezeptideen aus dem Buch »Food of the Italian South« von Katie Parla.

News

La Grande Grigliata: BBQ auf Italienisch

Branzino, Gamberi, Bistecca alla Fiorentina & Co: Mediterrane Rezepttipps für die einfache Feuerküche.

News

Rezepte: Bierisch gut!

Nicht nur im Glas entfaltet Bier seine Aromen. Drei Top-Köche zeigen mit ihren kreativen Rezepten, dass es auch auf dem Teller für herzhafte...

News

Feigen: Früchte der Götter

Ob süß oder pikant: Die Feige weiß stets ihre Vorzüge auszuspielen, wie unsere Rezepte zeigen.

News

Swiss Quiz: Der Kulinarische Einbürgerungstest

Beweisen Sie anlässlich des Nationalfeiertags in unserem kulinarischen Swiss-Quiz, ob Sie den roten Pass tatsächlich verdienen.

News

»Dstrikt Steakhouse«: Meat & Greet

Im »Dstrikt Steakhouse« des »The Ritz-Carlton, Vienna« wird Fleischeslust nach New Yorker Vorbild auf hohem Niveau zelebriert.

News

Espresso: Neapels kleine Schwarze

Für einen richtig guten Espresso muss man einiges beachten – die Neapolitaner wissen, wie man den kurzen Schwarzen richtig zubereitet, serviert und...

News

Restaurant der Woche: Schloss Schauenstein

Vier Gabeln für das «Schloss Schauenstein»: Andreas Caminada begeistert mit seinem Restaurant in Fürstenau auf höchstem Niveau.

News

Essay: Esslust und Liebeshunger

Vielen wurde beim Film «Das grosse Fressen» übel. Ich rief vor dem Kino: «Wo ist der nächste Würstelstand?!» Und erlebte danach eine grandiose...

News

Rezepte: Der Geschmack Siziliens

Ihrer bunten Geschichte verdankt die Mittelmeer-Insel einen hervorragenden Mix an kulinarischen Köstlichkeiten. Viele davon werden im »Pastamara – Bar...

News

«The Nest» – Neue Rooftop-Bar an der Limmat

Das «Hotel Storchen» eröffnet am 1. August eine Rooftop-Bar mitten in der Zürcher Altstadt mit Blick über die Limmat.

News

Nominieren Sie Ihre Lieblings-Locations am Wasser

In welchem Lokal am Wasser geniesst man den Sommer am besten? Jene Nominierungen mit den meisten Stimmen schaffen es ins Finale!

News

Bad Gastein bekommt ein «Juwel»

Eva Miriam Gerstner und Manu Rosier erwecken das «Alte Badeschloss» zum Leben und eröffnen eine Tagesbar mit kleinen Gerichten sowie einem Weinshop.

News

Restaurant der Woche: Restaurant Lagerhaus

Das «Lagerhaus» in St. Gallen besticht mit urbaner Atmosphäre, hervorragenden Fleischgerichten und aufgewecktem Service.

News

Pairing: Ein Flotter Dreier

Auch beim Grillieren sind wir auf der Suche nach dem perfekten Begleiter: Welche Sauce passt zu welcher Speise? Und was trinkt man dazu? Die Lösung...

News

Fooby: It's a Match

Die Kulinarik-Plattform «FOOBY» motiviert dazu, auch einmal etwas Neues auszuprobieren. Wie wäre es zum Beispiel mit kreativem Food Pairing?

Rezept

Guibert-Lachsforelle mit Bergheu

Chris Züger aus dem Restaurant «Mémoire» ist Foodpairing-Experte: Sein Gericht kombiniert er mit gebratenem Salat und Brennnessel-Salsa.

News

Cocktail-Pairing: Haute Cuisine mit Ron Zacapa

FOTOS: Diageo und das «W Hotel» in Verbier luden zu einem kulinarischen Pairing-Event der Extraklasse. Plus: Exklusive Cocktail-Rezepte zum Nachmixen!

News

Rezepttipps: Rioja mit Käse

Im neuen Rioja-Booklet «So in Käse» empfehlen Spitzenkoch Othmar Schlegel und Käsepapst Rolf Beeler Käse-Rezepte aus der Alpenregion zu erlesenen...

News

Food-Pairing in der «Les Trois-Rois»-Bar

Das internationale Trend-Thema Food-Pairing hat Bartender Thomas Huhn inspiriert. Nun bietet er in seiner Basler Bar ein spannendes neues Konzept an.