Im Emirates Weinkeller lagern momentan über 1,2 Millionen Weinflaschen zum Reifen / Foto beigestellt
Im Emirates Weinkeller lagern momentan über 1,2 Millionen Weinflaschen zum Reifen / Foto beigestellt

«Für uns ist Wein ein Erlebnis. An Bord möchten unsere Fluggäste einen Wein so geniessen, als wären sie in einem feinen Restaurant. Passagiere wollen nicht einfach nur Rosé, Rot- oder Weisswein. Sie interessieren sich vielmehr für die Rebsorte, den Jahrgang oder die Geschichte des Weinguts. Aus diesem Grund haben wir vor mehr als zehn Jahren entschieden, unsere Auswahl selbst in die Hand zu nehmen», erklärt Sir Tim Clark, President Emirates Airline.

Investitionen in Millionen-Höhe
An Bord serviert Emirates seinen Fluggästen in allen Klassen jeden Tag mehr als 60 verschiedene Weine, Champagnersorten und Süss- und Portweine aus den besten Weingütern in elf Ländern. Die internationale Airline hat bislang über 500 Millionen US-Dollar in ihr Weinangebot investiert. Wein ist ein wichtiger Bestandteil des kulinarischen Erlebnisses an Bord, daher legt Emirates wie bei jedem Aspekt seines Serviceangebots grössten Wert auf die Auswahlmöglichkeit für die Passagiere. Die Fluggesellschaft beschäftigt ein eigenes Team von Weinexperten, das in enger Beziehung zu den weltweit exklusivsten Châteaux und Weingütern steht, um die an Bord servierten Weine gezielt auszuwählen und zu beschaffen.

Grösstmögliche Auswahl
«Wir hätten natürlich auch den einfachen Weg wählen können. Dazu müssten wir einfach berechnen, wie viele Flaschen wir pro Jahr für jede Flugklasse benötigen, und diese Anzahl entsprechend ausschreiben», erläutert Sir Tim Clark. Dann hätte man sich allerdings aufgrund der Grösse des Unternehmens bei der Auswahl sehr einschränken müssen, da nicht viele Weinproduzenten die gewünschten Qualitäten in entsprechender Menge liefern können. «Aus diesem Grund kaufen wir lieber verschiedene Top-Weine in kleineren Mengen und bieten unseren Gästen somit mehr Möglichkeiten, die besten Jahrgänge zu probieren – auch wenn dies aufwändige Logistikabläufe, Menüanpassungen und Schulungen für das Kabinenpersonal mit sich bringt.»

Eigener Weinkeller
Emirates hat daher eine dynamische Strategie für den Weineinkauf entwickelt: Um die besten Jahrgänge zum zukünftigen Verzehr zu sichern, werden die Weine oftmals «en primeur» gekauft – noch bevor sie überhaupt abgefüllt und auf den Markt gebracht werden. Die Fluggesellschaft lagert momentan über 1,2 Millionen Weinflaschen zum Reifen in ihrem Weinkeller im Burgund in Frankreich. Einige dieser Jahrgänge werden erst in zehn Jahren zum Verzehr bereit sein.

Hauptaugenmerk auf französischem Wein
Fast die Hälfte der im Weinkeller von Emirates gelagerten Sorten stammen aus der französischen Region Bordeaux sowie von den angesehensten französischen Weingütern, darunter Château Lafite, Château Margaux, Château Latour, Château Haut-Brion und Château Mouton-Rothschild. Neben den französischen Weinen finden sich auch deutsche Jahrgänge an Bord von Emirates, darunter verschiedene Riesling-Sorten sowie Spätburgunder. Die Airline bietet ausserdem eine erlesene Auswahl an Sorten aus neuen Weinanbaugebieten an, darunter Australien, Neuseeland und Kalifornien. Aktuell dürfen sich First-Class-Passagiere auf fast allen Emirates-Flügen auf Dom Pérignon freuen, einen der weltweit führenden Jahrgangschampagner.

Spezielle Anforderungen
Emirates hat festgelegte Auswahlkriterien für seine Weine. Dazu zählt neben der Qualität auch das Zusammenspiel mit dem an Bord servierten Essen. Zudem achtet die Airline darauf, wie sich der Wein in 10.000 Metern Höhe geschmacklich verhält.

Das aktuelle Weinangebot ist unter www.emirates.com/wines.aspx gelistet.

(Redaktion)

Mehr zum Thema

  • Das fliegende Ungetüm A380 wird schon bald in Wien landen / Foto beigestellt
    17.04.2014
    Erste Planflüge mit einem A380 nach Wien
    Emirates hat als erste Airline den A380 fix im Programm. Zu Beginn ab 380 Euro.
  • © Austrian Airlines Group
    24.06.2013
    World Airline Awards: Austrian weit vorne dabei
    Die Austrian Airlines schaffte es unter die Top 10 Europas und belegt weltweit Platz 4 beim Business Class Catering.
  • Dubai hat nicht nur das höchste Gebäude der Welt (Burj Khalifa), sondern auch Restaurants und Hotels auf Top-Niveau
    21.07.2012
    Business-Travelling in Dubai
    Martin Gross, Direktor von Emirates Airline in Österreich, empfiehlt Restaurants und Hotels in der facettenreichen Metropole.
  • Mehr zum Thema

    News

    Top 10: Cocktails mit Champagner

    Champagner ist bereits pur ein exklusiver Genuss. Im Drink sorgt er für Eleganz und das besondere Etwas. Hier unsere Favoriten.

    News

    Die exklusivsten Weinkeller der Schweiz

    Die Schweiz ist ein Paradies für anspruchsvolle Weinliebhaber: Aus diesen sechs Kellern sollte man einmal eine Flasche probiert haben.

    News

    Ruinart-Chef de Caves im Gespräch

    Frédéric Panaiotis präsentierte den neuen Dom Ruinart 2007 und sprach mit Falstaff über 300 Jahre Ruinart, Raritäten und warum man immer ein Säbel...

    News

    «Abadía Retuerta»: Wein-Hideaway in Spanien

    FOTOS: Inmitten einer der besten Weinregionen Spaniens, dem Sardón del Duero, liegt das Weinhotel «Abadía Retuerta LeDomaine».

    News

    Pio Cesare: Der Vorzeigebetrieb aus dem Piemont

    Pio Boffa, Mastermind des Weinguts Pio Cesare in Alba, setzt auf Tradition und Innovation für seine Weine. Seit fünf Generationen werden hier Barolo...

    Advertorial
    News

    11. Lauriers de Platine Terravin 2017

    Zum zweiten Mal hintereinander gewann ein Chasselas aus dem Chablais die «Lauriers de Platine». War es letztes Jahr ein Aigle, so triumphierte heuer...

    News

    Weinroute Alavesa: Rioja Deluxe

    In Rioja Alavesa liegen die besten Tempranillo-Lagen der Welt. Kühles Klima und beste Böden sorgen für Weine, die mehr als nur Ausdruck eines Stils...

    News

    Essay: Der Sommelier und der Reiseführer

    Der Sommelier ist so etwas wie ein Reiseführer – nicht nur für den Weinkenner, für den sich jeder hält, sondern auch für den Weintrinker, der jeder...

    News

    Coteaux du Vendômois: Erfolgreichster Jahrgang

    Die Winzer des AOP Coteaux du Vendômois freuen sich nach einer langen Erntezeit über den «Jahrgang des Jahrhunderts».

    News

    «Baltho»: In 100 Weinen durch die Schweiz

    Die Weinkarte des «Baltho Küche & Bar» im Zürcher Niederdorf setzt ab sofort ausschliesslich auf Schweizer Weine.

    News

    Die Sieger der Falstaff Nero d'Avola Trophy 2018

    Nero d’Avola ist die berühmteste Rotweinsorte Siziliens. Mit ihrem harmonischem «Nére 2016» gewinnt das Weingut Feudo Maccari die Falstaff Trophy Nero...

    News

    Gewinnen Sie ein Dieter Meier Geniesser-Paket

    Das Wein-Paket im Wert von 299 Franken enthält mitunter eine Flasche Malo und Collection 1, von denen es nur 2'000 Flaschen gibt.

    Advertorial
    News

    Pop-Up: «Bar à Bulles by Ruinart»

    Ruinart bringt mit seiner Bubble-Glas-Bar ab sofort prickelnden Genuss auf die Terrasse des «Beau Rivage Palace» in Lausanne.

    News

    Die Sieger der Pinot Noir Trophy 2018

    Kaum eine andere Rebsorte als der Blauburgunder bietet eine derartige Diversität. Die Falstaff Pinot Noir Trophy holten sich das Weingut Pircher,...

    News

    The Penfolds Collection 2018

    Eines der bekanntesten Weingüter Australiens, Penfolds, lud zum Tasting. Präsentiert wurden die «Penfolds Collection 2018». Falstaff hat die Topweine...

    News

    Degustation: Entdecken Sie das Rhône-Tal

    Von 15. bis 18. April 2019 können Weine von mehr als 600 Winzern in mehreren Städten entlang der Rhône verkostet werden.

    News

    Rooftop Reds: Weine vom Dach in Brooklyn

    Auf dem Dach eines Industriegebäudes in Brooklyn bauen junge Winzer Rotwein an. New Yorker Sommeliers sind skeptisch. Aber ist nicht gerade der Big...

    News

    Bodegas Legaris: Auf zu neuen Höhen

    Die Bodegas Legaris setzt bei dem Páramos de Legaris 2015 auf extreme Höhen: Die Trauben stammen erstmals aus Lagen in einer Höhe von 900 Metern und...